+/-
+/-

Cefalù und die Madonie

Cefalù und die Madonie

Cefalù ist ein idealer Ausgangspunkt um die Nordküste, aber auch das Landesinnere zu erkunden. Von Weitem bereits ist das Küstenstädtchen an seiner unverwechselbaren Silhouette zu erkennen, ein beliebtes Sujet der Vedutenmaler des 18. Jahrhunderts und Urlaubsfotografen unserer Tage. Der mächtige Normannendom wacht über die kleine Stadt am Meer, seinerseits überragt von dem sich steil erhebenden Burgberg. Im Westen liegt die weitgespannte Sandbucht von Santa Lucia.

 

 

Im Süden von Cefalù erhebt sich der Gebirgszug der Madonie, der 1989 zum Naturpark erklärt wurde. Hier finden sich die artenreichsten Wälder des Mittelmeerraumes, aber auch verkarstete Hochflächen, wo während des Sommers große Schafherden weiden. Hübsche Städtchen, die mit verborgenen Kunstschätzen und guter Küche locken, legen sich wie ein Kranz um das Gebirge. Gratteri, Castelbuono, Geraci, Petralìa Soprana und Sottana, Polizzi Generosa und Isnello sind alle einen Besuch wert.

 

 

Westlich von Cefalù liegt das fruchbare Himera-Tal, eines der Hauptanbaugebiete von Artischokken. In dem kleinen Ort Cerda sind die Lokale darauf spezialisiert, im Frühjahr die schmackhafte Diestel in unerdenklich vielen Variationen auf den Tisch zu bringen.

 

 

 

 

» www.cilento-aktiv.info
» www.italien-aktiv.info
»
www.capiccola.com
» peteramann.zenfolio.com
» Fotos auf Facebook


Seite teilen

 

Bester Italien-Reiseführer.
(2005 Frankfurter Buchmesse)

www.amazon.de

 

35 GPS-genaue Wanderrouten.
Natur- und Landschaftsführer

Michael Müller Verlag

 

Walks, Cartours and Picknicks.

www.sunflowerbooks.co.uk
Edition for the Kindle!

www.amazon.co.uk
www.amazon.de

 

DAS Sizilien-Reisehandbuch!

Michael Müller Verlag

 

Absolut zuverlässig!

Michael Müller Verlag

 

Sizilien. Mit Liparischen Inseln.

www.amazon.de