+/-
+/-

Anreise

Anreise

 

 

Auto
Die Anreise mit eigenem Fahrzeug ist nur mit Zwischenübernachtungen zu bewältigen, die einfache Entfernung München – Messina z.B. beträgt 1600 km! Für Österreichische und Schweizer Autobahnen ist eine Vignette erforderlich. Wer "ohne" fährt, riskiert saftige Geldstrafen! In Österreich ist die Brennerstrecke über die Europabrücke zusätzlich mautpflichtig. Auf italienischen Autobahnen wird eine entfernungsabhängige Maut erhoben.

 

 

Es ist auch möglich eine Teilstrecke im Autoreisezug zurück zu legen. Bequemer und manchmal sogar preiswerter sind Fährverbindungen ab Genua, Civittavecchia, Neapel bzw. Salerno. In Bologna laufen die Anfahrtsrouten aus Süddeutschland, der Schweiz und Wien zusammen, und ab hier führt die A 1 über Florenz und Rom bis Neapel. Neapel kann man rechts umfahren und die Fahrt Richtung Salerno auf der A 30 im Rücken des Vesuvs fortsetzen. Auf der Autostrada del Sole A 3 erreicht man die Stiefelspitze. Von Villa San Giovanni setzen Autofähren im Viertelstundentakt nach Messina über.

 

 

Da der Pannenschutz des "Automobile Club d’Italia" (ACI) in Italien nicht mehr kostenlos ist, empfiehlt sich für Auto- und Motorradfahrer der Europaschutzbrief eines Automobilclubs.

 

 

www.autostrade.it
www.kfz-auskunft.de
www.oeamtc.at/vignette/
www.reiseplanung.de
www.viamichelin.de
www.maps.google.de

 

 

Führerschein und Fahrzeugschein sind Pflicht. Zu empfehlen ist die Grüne Versicherungskarte, bei einem Unfall vereinfacht sie die Abwicklung. Wer kein Euronummernschild hat, benötigt ein korrekt angebrachtes Nationalitätenkennzeichen. Verkehrssünder werden in Italien kräftig zur Kasse gebeten! Automobilclubs informieren über die aktuell geltenden Regeln. Der italienische Automobilclub ACI leistet kostenpflichtig Pannenhilfe rund um die Uhr: Tel. 80 31 16, Mobil 800 11 68 00 und Notrufsäulen auf den Autobahnen. Ein Auslandsschutzbrief ist zu empfehlen. Notruf in Italien: Tel./Mobil 112. Deutschsprachiger Hilfsdienst des ADAC in Italien: Tel. 02 66 15 91, der des ÖAMTC: Tel. 02 66 15 95 53, der TCS ist nur in der Schweiz selbst erreichbar unter Tel. 0041-22/417 22 20.

 

 

www.adac.de
www.oeamtc.at
www.tcs.ch

 

 

 

Fähren
Auto- und Motorradfahrer erreichen Sizilien ausgeruhter, legen sie einen Teil der Anreise per Schiff zurück. Es bestehen gute Fährverbindungen zwischen Genua – Palermo bzw. Civittavecchia – Palermo. Autofähren setzen auch von Neapel nach Palermo bzw. Catania über, von Salerno besteht eine Schiffsanbindung nach Messina. Im Sommer ist anzuraten vorauszubuchen.

 

 

www.gnv.it, Grandi Navi Veloci verbinden Genua – bzw. Civitavecchia – Palermo. Generalagentur in Deutschland www.seereisen-agentur.de
www.tirrenia.it, Tirrenia unterhält u.a. die Fährlinie Neapel – Palermo.
www.tttlines.it, TTL-Lines befahren die Strecke Neapel – Catania (und machen freche, sexistische Werbung).
www.carontetourist.it, mit dem Wortspiel "Autostrade d'Amare" wird die Fährverbindung Salerno – Messina bezeichnet. Im Halbstundentakt setzen Caronte-Fähren über den Stretto zwischen Villa San Giovanni und Messina.

 

 

Mitfahrzentralen
Hohe Spritpreise bescheren Mitfahrzentralen wieder Zuwachsraten. In fast allen größeren Städten Deutschlands sind sie über die bundesweite Telefonnummer 19440 mit entsprechender Ortsvorwahl (zum Ortstarif) zu erreichen. Auf Websites lassen sich Mietfahrgesuche bzw. -gebote inserieren. Der Fahrtpreis errechnet sich aus dem Benzinkostenanteil und der Vermittlungsgebühr für die Mitfahrzentrale. Für wenig Geld empfiehlt sich zusätzlich die Pannen- und Unfallversicherung für Mitfahrer. Wünsche von Frauen z.B., die nur bei Frauen mitfahren möchten, oder von Nichtrauchern können angemeldet werden.

 

 

www.at.autostopp.net
www.mitfahrgelegenheit.ch
www.citytocity.de
www.mitfahrzentrale.de

 

 

Bahn
Wer sich nicht selbst durch den Dschungel der Bahntarife und Fahrpläne schlagen und trotzdem Geld sparen will (auch wenn die Beratung in der Regel nicht kostenlos ist), erhält in einem spezialisierten Bahn-Reisebüro kompetente Beratung – und auf Wunsch Tickets nach Hause geschickt.

 

 

www.gleisnost.de
www.kopfbahnhof-berlin.de

 

 

Flug
Die Fluganreise in Verbindung mit einem Mietwagen ist sicher die komfortabelste Art Sizilien zu bereisen. Ergattert man einen Billigflug, ist es auch eine preiswerte Form der Fortbewegung.
• Aeroporto di Catania (www.aeroporto.catania.it), gute Anbindung mit Linien-, Charter- und Billigfliegern. Busse und Taxis zum nahen Bahnhof/Busbahnhof ins Zentrum. Direkt vom Flughafen zahlreiche Überlandbusse z.B. nach Taormina bzw. Milazzo (Fährhafen für die Liparischen Inseln).
• Aeroporto di Palermo (www.gesap.it, www.aeroportodipalermo.net), gute Anbindung mit Linien-, Charter- und Billigfliegern. Busse, Schnellbahn und Taxis ins Zentrum/zum Bahnhof.
• Aeroporto di Trapani (www.aeroportotrapani.com), der im Westen der Insel gelegene Flughafen ist v.a. wegen günstiger Billigflüge interessant. Gute Bus- und Taxianbindung ins Zentrum/zum Hafen (Übersetzen auf die Egadischen Inseln).

 

 

Mietwagen
Mietwagen-Anbieter im Preisvergleich: billiger-mietwagen.de liefert die Tarife der wichtigsten Anbieter - inklusive Kaskoschutz und ohne Selbstbeteiligung. Autoabholung z.B. am Flughafen Catania oder Palermo.

 

 

 

» www.cilento-aktiv.info
» www.italien-aktiv.info
»
www.capiccola.com
» peteramann.zenfolio.com
» Fotos auf Facebook


Seite teilen

 

Bester Italien-Reiseführer.
(2005 Frankfurter Buchmesse)

www.amazon.de

 

35 GPS-genaue Wanderrouten.
Natur- und Landschaftsführer

Michael Müller Verlag

 

Walks, Cartours and Picknicks.

www.sunflowerbooks.co.uk
Edition for the Kindle!

www.amazon.co.uk
www.amazon.de

 

DAS Sizilien-Reisehandbuch!

Michael Müller Verlag

 

Absolut zuverlässig!

Michael Müller Verlag

 

Sizilien. Mit Liparischen Inseln.

www.amazon.de