+/-
+/-

Trapanese und Egadische Inseln

Trapanese und Egadische Inseln

Die Gebirge der sizilianischen Nordküste verlieren nach Westen allmählich an Höhe. Akzente setzen das felsige Rückgrat der Riserva dello Zingaro, der Monte Cófano, der Monte San Giuliano mit der Stadt Erice und die Isole Egadi vor Trapani im Meer. Die geographisch-kulturelle Nähe zu Nordafrika ist in Westsizilien nicht zu übersehen. Nach Westen und Süden läuft das Hügelland zum Meer hin aus. Inmitten ausgedehnter Weinfelder liegen, von Dattelpalmen umgeben, befestigte Gutshöfe, sogenannte Bagli. Die Altstädte von Mazzara del Vallo, Marsala und Trapani erinnern an arabische Medinas. Faszinierend ist auch die uralte Kulturlandschaft der Salzgärten zwischen Marsala und Trapani. Der lohnende Besuch lässt sich mit einem Bootsausflug auf die Insel Mozia in der größten Lagune Siziliens verbinden. Das antike Segesta und Selinunt zählen auch landschaftlich zu den Höhepunkten Siziliens. In beiden Fällen kann der ausgiebige Besuch zur wunderbarsten Wanderung geraten.

 

Reisetipps & Web

Reisetipps & Web

Im Süden des Zingaro ist Scopello die ideale Ausgangsbasis auch für Tagesfahrten durch Westsizilien. Sehr nett ist das Küstenstädtchen Castellamare del Golfo. Etwas touristischer, aber außerhalb des Hochsommers ebenfalls zu empfehlen, ist der Strandort San Vito lo Capo im Norden des Zingaro. Der Bergort Erice, aber auch die Küstenstädte Trapani und Marsala sind gute Alternativen. Auf dem Land gibt es etliche Agriturismi in den typischen Gutshöfen des Trapanese. Unterkünfte finden sich auch auf den Isole Egadi, besonders nette auf Marettimo.

 

 

www.ampisoleegadi.it – Offizielle Seite des Meeresschutzgebietes Area Marina Protetta delle Isole Egadi.
www.riservazingaro.it – Offizielle Site der Riserva dello Zingaro.
www.italien-aktiv.info – Mehr zu Westsizilien und den Egadischen Inseln.

Bilder: Trapanese

Tour: Insel Lévanzo – Grotta del Genovese

Tour: Insel Lévanzo – Grotta del Genovese

Lévanzo, die kleinste der Egaden, ist durchzogen von Karsthöhlen in denen die Menschen seit der Steinzeit Schutz fanden. In der Grotta del Genovese haben sich bedeutende Malereien und Ritzzeichnungen aus dieser frühen Phase der Menschheitsgeschichte erhalten. Erstaunlicherweise erst im 19. Jh. haben die Inselbewohner die Höhlen zugunsten der Häusern aufgegeben, die sich heute um den kleinen Hafen scharen.

Tourbeschreibungen in Wanderungen auf Sizilien, Bruckmann (1997) und Landscapes of Sicily, Sunflower (20134) – z.T. mit Updates und GPS-Downloads von der Verlags-Site.

Tour: Insel Maréttimo – Monte Falcone

Tour: Insel Maréttimo – Monte Falcone

Maréttimo, westlichste der Isole Egadi, liegt 20 Seemeilen vor Trapani im Thyrrhenischen Meer. Sie ist die grünste Insel des kleinen Archipels. Wasser im Überfluss und 600.000 Jahre Isolation von Sizilien haben eine einzigartige insulare Pflanzenvielfalt hervor gebracht. Die schroffen Felsen an der West- und Nordküste sind das unangefochtene Reich von Möwen, Falken, Adlern und ausgewilderten Mufflons.

Als Tour 20 in SIZILIEN MM-Wandern, Michael Müller Verlag (2010) beschrieben: 11,4 km, ca. 4:15 Std. Anspruchsvolle, überwiegend der Sonne ausgesetzte Rundwanderung auf guten Pfaden, im Abstieg ist das Gelände stellenweise rutschig. Vom beschrieben Weg aus lassen sich eine Vielzahl weiterer Routen erkennen. Unbedingt eine Übernachtung auf Maréttimo einplanen! Alle Besitzer eines MM-Wandern-Titels können gratis Tracks und Wegpunkte zu dem jeweiligen Wandergebiet im GPS Exchange Format (kurz GPX) für alle Touren downloaden.

Ähnliche Tourbeschreibungen auch in Wanderungen auf Sizilien, Bruckmann (1997) und Sizilien mit Liparischen Inseln, Rother (20123) – z.T. mit Updates und GPS-Downloads von der Verlags-Site.

Tour: Monte Bonifato

Tour: Monte Bonifato

Aussichtsreiche Wanderung auf leider manchmal ungepflegten und verwachsenen Forst- und Waldwegen. Im Frühjahr blühen viele Orchideen.

Tourbeschreibungen (ca. 3:30 Std.; mittel) in DuMont aktiv Wandern auf Sizilien, DuMont (2008) und Sizilien und Liparische Inseln, Bruckmann (2012) – z.T. mit Updates und GPS-Downloads von den Verlags-Sites.

Tour: Monte Cófano

Tour: Monte Cófano

Bei der Umrundung des markanten Marmorkaps hoch über dem Golf von Custonaci wandern wir durch hüfthohe Zwergpalmenhaine, entdecken prähistorische Grotten und halten Ausschau von alten Küstenwachtürmen. Unterwegs bietet sich die Gelegenheit für einen Sprung ins Meer.

Als Tour 21 in SIZILIEN MM-Wandern, Michael Müller Verlag (2010) beschrieben: 8,6 km, ca. 3:25 Std. Mittelschwere Rundwanderung auf deutlich ausgeprägten Pfaden in schattenlosem Gelände. Alle Besitzer eines MM-Wandern-Titels können gratis Tracks und Wegpunkte zu dem jeweiligen Wandergebiet im GPS Exchange Format (kurz GPX) für alle Touren downloaden.

Ähnliche Tourbeschreibungen auch in DuMont aktiv Wandern auf Sizilien, DuMont (2008), Sizilien und Liparische Inseln, Bruckmann (2012), Sizilien mit Liparischen Inseln, Rother (20123) und Landscapes of Sicily, Sunflower (20134) – z.T. mit Updates und GPS-Downloads von den Verlags-Sites.

 

 

www.parks.it/riserva.monte.cofano/ – Mehr über die Riserva Naturale Orientata Monte Cófano.

 

Tour: Riserva dello Zingaro >>Track auf Google Maps



Zwergpalmen sind das Symbol des exotisch schönen Naturparks am Golfo di Castellamare. Auf der Wanderung erleben wir neben einer artenreichen mediterranen Flora die Stille einer grandiosen und archaischen Bergwelt. An der Steilküste locken zahllose Kiesbuchten am türkisblauen Meer. Auf dieser Tour (viele Varianten mögl.) gehören Badesachen und Taucherbrille unbedingt ins Gepäck! Kleiner Hinweis am Rand: Hunde müssen leider draußen bleiben. Es gibt für sie einen Zwinger am Eingang und auch Wasser.

Als Tour 22 in SIZILIEN MM-Wandern, Michael Müller Verlag (2010) beschrieben: 15,3 km, ca. 6:05 Std. Anspruchsvolle Rundwanderung auf gutangelegten Wegen. Kaum Schatten unterwegs, Badegelegenheiten. Eintritt 3 Euro (dafür gibt es am Eingang auch eine Wanderkarte gratis), tägl. von 8 Uhr bis Sonnenuntergang. Alle Besitzer eines MM-Wandern-Titels können gratis Tracks und Wegpunkte zu dem jeweiligen Wandergebiet im GPS Exchange Format (kurz GPX) für alle Touren downloaden. Ansicht der Tour auf Google Maps, klickt man auf "Earth" gibt es die Tour in 3 D-Ansicht.


Wanderung: Riserva dello Zingaro auf einer größeren Karte anzeigen



Ähnliche Tourbeschreibungen auch in Wanderungen auf Sizilien, Bruckmann (1997), DuMont aktiv Wandern auf Sizilien, DuMont (2008), Sizilien und Liparische Inseln
, Bruckmann (2012), Sizilien mit Liparischen Inseln, Rother (20123) und Landscapes of Sicily, Sunflower (20134) – z.T. mit Updates und GPS-Downloads von den Verlags-Sites.



www.riservazingaro.it – Mehr zur Riserva Naturale Orientata dello Zingaro.

Tour: Segesta – Monte Pispisa

Tour: Segesta – Monte Pispisa

Diese Wanderung (der Weg wurde lange nicht mehr gepflegt, daher habe ich ihn in den neuen Ausgaben meiner Führer nicht mehr beschrieben) lässt uns den Tempel von Segesta aus gebührender Entfernung und von allen Seiten bewundern.

Tourbeschreibungen in Wanderungen auf Sizilien, Bruckmann (1997), DuMont aktiv Wandern auf Sizilien, DuMont (2008) und Sizilien und Liparische Inseln, Bruckmann (2012) – hier falsch als Monte Pispina bezeichnet.

 

 

 

» www.cilento-aktiv.info
» www.italien-aktiv.info
»
www.capiccola.com
» peteramann.zenfolio.com
» Fotos auf Facebook


Seite teilen

 

Bester Italien-Reiseführer.
(2005 Frankfurter Buchmesse)

www.amazon.de

 

35 GPS-genaue Wanderrouten.
Natur- und Landschaftsführer

Michael Müller Verlag

 

Walks, Cartours and Picknicks.

www.sunflowerbooks.co.uk
Edition for the Kindle!

www.amazon.co.uk
www.amazon.de

 

DAS Sizilien-Reisehandbuch!

Michael Müller Verlag

 

Absolut zuverlässig!

Michael Müller Verlag

 

Sizilien. Mit Liparischen Inseln.

www.amazon.de